Schuljahr 2008/2009

Unsere neue Küche!

Was kommt da wohl raus?
Was kommt da wohl raus?

 

Im Januar 2009 fiel der Startschuss für die Umsetzung unseres Konzepts "Gesunde Ernährung" und ein großer Traum ging in Erfüllung: Handwerker bevölkerten das Schulgelände und machten sich an den Ausbau des Containers und den Einbau der neuen Küche.

 

Am 18. März war es dann so weit: die Küche und der schmuck gestaltete und neu möblierte Raum wurde im Beisein vieler Gäste aus dem Kreis, Kreisausschuss bzw. Kreistag, dem Amt 65 und dem Staatlichen Schulamt vom ersten Kreisbeigeordneten Herr Günter Frenz feierlich übergeben. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Hasselroth, Herr Uwe Scharf, betonte die Sinnhaftigkeit einer gesunden Ernährung und wünschte den Kindern und Lehrerinnen viel Spaß bei den zukünftigen Koch- und Backaktionen.

 

 

 

In der Dorfschulbäckerei ...

 

 

... gibt es manche Leckerei,

zwischen Mehl und Milch

macht so mancher Knilch

eine riesengroße Kleckerei -

in der Dorfschulbäckerei,

in der Dorfschulbäckerei.

 

Alle Kinder wollens packen

in der neuen Küche backen,

süße Nascherein - wie fein!

Nudeln, Eier, Reis, Gemüse

viele köstliche Genüsse

kochen wir uns dann - oh Mann!

 

 

Kinderköche in Aktion

Am 19. und 20. März eroberten die Klassen 1/2 und 3/4 die neue Küche. Nach dem kleinen Eröffnungsprogramm mit Lied, Kartoffel-Gedicht und kleinen Sketchen wurde ein Müslibuffet mit verschiedenen Nüssen und Obst vorbereitet und gemeinsam verspeist.

In den Folgemonaten erprobten sich die kleinen Köche an einem gesunden Frühstücks- buffet, süßen Quarkspiegeleiern, griechischem Salat und anderem.

Kunst-AG gestaltet Säule

Im April 2009 wurde eine Kunst-AG ins Leben gerufen. Claudia Adler und Gaby Wichert (beides Mütter) gestalten zusammen mit mehreren Kindern aus den Klassen 1 bis 4 die Säule in der neuen Küche. Aus verschiedenfarbigen Fliesen wird in liebevoller Kleinarbeit ein Mosaik gelegt.

Bis die Säule fertig ist, werden noch ein paar Wochen oder Monate vergehen. Hier berichten wir regelmäßig über den aktuellen Stand.

Im September setzte eine neue Künstlergruppe die zeitintensive Arbeit an der Säule fort. Nun, im Dezember 2009, ist sie fast fertig!

Bald können wir das Kunstwerk und den fertig gestalteten Raum feiern.

Claudia Adler und Gaby Wichert haben fröhlich durchgehalten. Ganz, ganz herzlichen Dank dafür!!!

 

Brüder-Grimm-Tag in Langenselbold: Kunst und Literatur

Am 10. Juni besuchten wir den Brüder-Grimm-Tag auf dem Hessentag. Eingeladen vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst bot sich uns ein ganz besonderer und kurzweiliger kultureller Vormittag: nach einer Begrüßung durch Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann und die Bundeswehr "kochte" Märchenkoch Stefan Becker eine sehr unterhaltsame Märchensuppe (Froschkönig und Rotkäppchen). Anschließend veranstaltete die Kinderakademie Fulda einen Märchenmalwettbewerb.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich beim Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) für dieses schöne Erlebnis - und bei der Bundeswehr für den tollen Bustransfer!

 

Am 6. Juli besuchten uns Herr Kilian (HMWK) und Frau Dr. König (Kinderakademie Fulda) zur Übergabe der Preise an die Gewinnerinnen des Malwettbewerbs. Tanja und Jenny dürfen sich auf einen Besuch mit der gesamten Familie im Steinauer Marionettentheater freuen. Wir freuen uns mit!

Besuch in der Buchhandlung

Anlässlich des "Welttag des Buches" besuchten die Klassen 1 /2 und 3 / 4 auch in diesem Jahr die Buchhandlung "Das Buch" in Somborn. Dort empfing Ursula Rabenau die Kinder, die ein umfangreiches Rätsel rund um verschiedene Kinder- und Jugendbücher lösen mussten. Anschließend konnten sich die Klassen noch ein wenig in dem schönen Buchladen umschauen. Alle 42 Schülerinnen und Schüler bekamen als Geschenk das Aktionsbuch "Ich schenke dir eine Geschichte 2009" und damit viele Seiten spannenden Lesestoff.

Vielen Dank an "Das Buch"!

Fasching

Jedes Jahr am Faschingsdienstag stürmen viele bunte Figuren in die Alte Dorfschule: Vampire, Tänzerinnen, Piraten, Cowboys, Pippis und sogar eine griechische Gottheit (Athene) feierten auch in diesem Jahr ausgelassen Fasching.

Auf dem Programm standen Spiele, Disko, Tanz, verschiedene Vorführungen und ein buntes Faschingsbuffet.

Ausflug in die Eissporthalle

Seit vielen Jahren fährt die gesamte Schule vor den Halbjahreszeugnissen in die Eissporthalle Aschaffenburg. Am 28. Januar um 8.30 Uhr ging es dann los. Dank dreier zusätzlicher Begleiter aus der Elternschaft waren die Schlittschuhe schnell angezogen und es konnte los gehen. Über zwei Stunden vergnügten sich die Ausflügler auf dem Eis. Müde und hungrig ging es mittags wieder nach Hause.

 

Weihnachtsfeier

Am frühen Abend des 18. Dezember fand in der evangelischen Kirche Gondsroth die traditionelle Weihnachtsfeier der Alten Dorfschule statt. Schnell war die kleine Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt. Pfarrer Ulrich Briesewitz und Schulleiterin Anja Noller begrüßten die Gäste.  Rund um das Thema "Wünsche" haben die Schülerinnen und Schüler ein abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt: die Klasse 1 / 2 führten Gedichte und einen Lichtertanz vor. Zum Abschluss führte die Klasse 3 / 4 das Theaterstück "Glück und sonst noch was" auf.

Nach der Probenzeit und der sehr gelungenen Aufführung haben sich alle Kinder die Weihnachtsferien verdient!

Nikolausfeier

Am Freitag, 5. Dezember 2008 versammelte sich die ganze Schule zur Nikolausfeier im Container. "Lasst uns froh und munter sein" schallte dem Nikolaus entgegen, als er den Raum betrat. Die Schülerinnen und Schüler trugen Nikolausgedichte vor und sangen gemeinsam mehrere Nikolaus- und Weihnachtslieder. Dann las der Besuch aus seinem dicken Buch vor - gespannt verfolgten alle, was der Nikolaus über jedes einzelne Kind heraus gefunden hatte - und freuten sich über viel Lob. Zum Glück war der Nikolaus auch mit den Lehrerinnen der Schule zufrieden; die Rute hatte er ganz umsonst dabei.

Dafür bekam am Schluss jedes Kind einen gebackenen Weihnachtsmann.

 

Leseförderung: Besuch der Bücherei

Am 12.11.08 machten sich die Erst- und Zweitklässler zusammen mit ihren Lehrerinnen Anja Noller und Haike Reinert auf den Weg zur Evangelischen Kinder- und Jugendbücherei nach Neuenhaßlau, wo sie von Almut Loquai und Nicole Wüst empfangen wurden. Zuerst gab Handpuppe Elsa den Kindern eine spannende Einführung in die Bücherei. In einem Quiz wurden die neuen Kenntnisse der Kinder überprüft. Dann war Zeit zum Entdecken der Bücherei und zum Schmökern. Am Ende des Besuchs las Nicole Wüst den aufmerksam lauschenden Kindern ein Kinderbuch vor. Beladen mit vielen ausgeliehenen Büchern und mit viel Leselust ging es zu Fuß wieder zurück nach Gondsroth.

 

Martinsumzug

An Sankt Martin, dem 11.11.08, versammelten sich viele kleine und große Gondsrother auf dem Schulhof. Der Kindergarten Gondsroth eröffnete die Veranstaltung mit einem Laternentanz, anschließend führten Ross und Reiter die Laternenläufer durch einige Gondsrother Straßen, begleitet von Martins- und Laternenliedern.

Im Anschluss an den Umzug gab es auf dem Schulhof um das Martinsfeuer Würstchen, Martinsmännern, Glühwein und Kakao. Die Bewirtung übernahmen wie jedes Jahr die Malteser.

Besuch der Freiwilligen Feuerwehr

Am 24. Oktober 2008 besuchte uns die Feuerwehr mit Wehrführer Alberto Müller. Kerstin Ungermann und Claudia Schmidt besprachen mit den Schülern Wichtiges zum Thema "Notruf" und "Fluchtweg". Außerdem wurde das Verhalten im Ernstfall - was ist, wenn die Feuerwehr ins Haus kommt? - thematisiert. Mit großem Interesse verfolgten die Kinder den "Einsatz" der Feuerwehrmänner und -frauen, die mit Atemschutzmasken und kompletter Ausrüstung in die Räume kamen.

Die Rundfahrt im Feuerwehrauto war ein toller Abschluss.  

Apfelprojekt

Unsere zwei Apfelbäume ziehen die Kinder magisch an. In diesem Herbst hängen besonders viele Äpfel in den Zweigen.

In Klassenprojekten beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler zwei Wochen lang mit dem Thema "Rund um den Apfel" und verspeisten dabei viele der erfrischenden Schuläpfelchen. Es wurde auch Apfelmus gekochet und Apfelwaffeln gebacken.

 

Lerngang ins Grüne

Dass man Äpfel nicht mit Birnen vergleichen kann, wissen wir ja.

Aber: Auch Apfel ist nicht gleich Apfel!

Am 10. September machten die 21 Kinder der Klasse 1 / 2 einen Lerngang in den Lehrgarten des Obst- und Gartenbauvereins Gondsroth.

Armin Salaske wusste viel Interessantes über verschiedene Apfelsorten, Nährwert, Pflege und Züchtung sowie Schädlinge zu berichtet - auch Klassenlehrerin Haike Reinert und Rektorin Anja Noller konnten dabei noch Neues lernen!

Während der Führung durch den Lehrgarten bereiteten Armin Salaskes Helferinnen Emmi Salaske und Siglinde Ruppel Apfelteller für eine Verkostung vor.

Viel Spaß machte allen die Fahrt auf dem Anhänger des Traktors. Zum Abschluss bekam jedes Kind einen Kürbis aus dem Gondsrother Lehrgarten geschenkt.

Wir danken Armin Salaske und seinen Helferinnen für den spannenden und informativen Ausflug ins Grüne!